Entwicklung altersgerechter Konzepte

Wir möchten uns für unsere Bürger stark machen um die Entwicklung altersgerechter Konzepte für alle Lebensbereiche zu realisieren. 

 

Kinderbetreuung

Qualitative und quantitative Verbesserung der Kinderbetreuung. Flexible Öffnungszeiten der Kindertagesstätten und verlässliche Ferienbetreuung.

Bedarfsgerechte und zielgruppenspezifischer Ausbau der Ganztagsbetreuung für alle Ferienzeiten für Schulkinder 6-16 Jahren.

Entwicklung der Ganztagsferienbetreuung und Auflisten des bereits bestehenden Angebotes aller Ferienzeiten und aller Anbieter in einem zentralen Ferienspielkatalog. Die Bündelung aller Informationen und ein onlinebasiertes Publikation seitens der Stadt Hildesheim.

Bedarfsgerechter Ausbau der Randzeitbetreuung in Tageseinrichtungen für Kinder.

Flächendeckend sollen Kindertagesstätten erweiterte Öffnungszeiten anbieten.

Sicherstellung der Betreuung von Kindern bis 14 Jahren in unvorhergesehenen Betreuungsnotfällen. Entwicklung eines Konzeptes gemeinsam mit freien Trägern und der Stadt Hildesheim über eine flächendeckende Betreuung von Kindern in Notsituation.

 

Jugendarbeit

DIE UNABHÄNGIGEN möchten verstärkt das Jugendforum in die Entwicklung von Konzepten für Heranwachsende einbeziehen.

Eine sinnvolle Freizeitgestaltung, aber auch des Heranführen an Sport, Natur und Kultur, sind wichtige Fragmente einer soliden Jugendarbeit.

Hierzu sind Konzepte mit dem Stadtjugendpfleger und dem Jugendforum zu erstellen.

 

Jugendarbeit in Kinder- und Jugendhäusern orientiert sich u.a. an Interessen von Kindern und Jugendlichen. Aktiv-Spiel-Platz: Natur pur. Sport wird von Sportvereinen gemacht, Jugendhäuser werben auch dafür, ebenso bei der Kultur.

 

In unserer Stadt leben 10.000 Studenten. Leider gibt es nur wenige Aktivitäten zur Einbindung der Studenten in unser tägliches Leben. Es müssen Konzepte mit der Uni und der HAWK erstellt werden, wie Hildesheim für die Studenten attraktiv wird.

 

Erweiterung des Angebotes für Jugendliche

  • eine Jugenddisco für 13 bis 17jährige
  • weitere vereinsungebundene Sportarten z.B.

*Skateboarden

*Inlinerstrecke schaffen (auch für Radsport/ Jogging etc. nutzbar)

*Mountainbiking

Strecken ausschildern und als Mini-Publikation/ App für Hotelgäste

*Buggykiting (Drachensport)

  • weitere Sportförderung

*Einrichtung eines zweiten Trimmpfades, z.B. im Westen der Stadt

  • Jugendbegegnungsstätte (Vorbild: Haus der Jugend)
  • Erhalt des Mehrgenerationenhauses als Mehrgenerationenhaus.
    • Im MGH die Halle für Jugendkultur/ Jugenddisco etc. nutzen.

Senioren im Ehrenamt

Unsere älteren Mitbürger sollen ermutigt werden, ihre Erfahrung in die Ortsratsarbeit einzubringen.

Unterstützende Aktivitäten wie z. B.

  • Nachbarschaftshilfe
  • Kinderbetreuung
  • Behördengänge
  • o.ä.

sollten auf viele Schultern verteilt werden.

Ziel dieser Generationsarbeit soll es sein, dass alle Bürger verstärkt ins Ehrenamt einbezogen werden.

 

Attraktivität in den Quartieren

  • Die Lebensqualität in den einzelnen Ortsteilen sollte durch eine wohnortsnahe Versorgung erhalten bleiben.
  • Einkaufsmöglichkeiten müssen geschaffen bzw. erhalten werden. Der bezahlbare Wohnraum ist ein Kernthema bei der Schaffung von neuen Baugebieten. Es gibt derzeit zu wenig Angebote, daher sollten in den neuen Baugebieten dafür Flächen vorgehalten werden!
  • Dies beinhaltet, dass die Grundschulen und Kindertagesstätten gestärkt werden.
  • Daher fordern die Unabhängige für die Attraktivitätssteigerung unserer Lebensbereiche:

*Einrichtung einer Jugendbegegnungsstätte z.B. mit Jugendwerkstatt, Jugenddisco und Übungsräumen für Nachwuchsbands (im MGH)

*Verstärkte Sportförderung ?!?

*Erhöhung der Realisierung von bezahlbarem Wohnraum in den neuen Wohngebieten

*Verlässliche Betreuungszeiten in den Kindertagesstätten und Horten

*Reaktivierung des sozialen Wohnungsbaus

 

Sportförderung

  • Stadionerweiterung/ neuer Rasen etc. (Spitzensport) und Sportstätten von Vereinen sukzessive weiterentwickeln (Breitensport).
  • Sportstätten für unorganisierten Sport (z.B. Fußballkäfig), der auch von Vereinen genutzt werden kann
  • JoWiese: Attraktivitätssteigerung gemeinsam und in Abstimmung mit Betreiber (Bsp. Rutsche)

 

 

Kulturelle Förderung

  • Stärkung der Musikszene zur Blueshochburg Deutschlands
    • Stärkung Hildesheim Marketing als Konzertveranstalter
  • Für Chancengleichheit der Menschen aus verschiedenen Kulturen sorgen.
  • Sozio-kulturelle Verbände sollen in das Stadtgeschehen eingebunden werden, 

um die Stadt vielfältig mit zu gestalten.

  • Die Stadt sollte sich mehr für den kulturellen Bereich einsetzen (Kultur öffnet Welten).